Hörtipp: Die europäische Linke

Hören: Gespräch mit Andreas Gross

Nicht, dass dieses Blog ein einziger grosser Abgesag auf die Sozialdemokratie werden soll. Doch passend zum letzten (und ersten) Artikel habe ich eben eine Kontext-Folge gehört, wo Andreas Gross, europäischer Sozialdemokrat, einige Punkte herausstreicht, die ich auch sagen könnte (sinngemäss):

  • Die anderen Parteien seien sozialdemokratisch geworden; Elektoral seien die Sozialdemokraten zwar überall am Verlieren, doch ihre Ideologie sei bei anderen (Volks)Parteien akzeptiert, was man schön bei der Krisenbekämpfung sieht
  • Sozialdemokratisch beinhalte nicht nur das soziale Projekt, sondern auch das demokratische. Dass man, unabhängig von der wirtschaftlichen Bedeutung, als BürgerIn im Staat gleichviel zählt. Die Linke jedoch habe die bürgerliche Hierarchie der Politik akzeptiert oder in meinen Worten, sei in dasselbe Macht- und Führungsdenken verfallen, statt die Volksbeteiligung vorwärts zu bringen.
  • Schmidt habe die Grünen „produziert“ und Schröder Die Linke (dazu könnt ich auch noch eine Theorie zum besten geben, aber das zu einem späteren Zeitpunkt)
  • Auf die Frage, was denn die Sozialdemokraten Calmy-Rey und Leuenberger als solche auszeichne: Micheline Calmy-Rey habe ein anderes Verhältnis zur Welt, sie fühle sich als Teil der Welt, nicht als Bürgerin eines Nationalstaats.
  • Er verteidigt natürlich die „europäische Idee“ und entgegnet den SkeptikerInnen, es brauche eine verbindliche europäische Verfassung, da nur in einem grösseren Rahmen greifende Rahmenbedingungen aufgestellt werden könnten (dabei beruft er sich auf einen Berater von Blair – auch die besten Berater nützen wohl nichts).
    Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Realpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s