Was soll man noch sagen zum Iran?

Ich mach hier mal einen auf Basiswissensvermittlung. Nicht dass ich euch alle für dumm halte, doch ein langsames Vortasten scheint mir angebrachter als noch eine Meinung eines Aussenstehenden (zusammengetragen aus DRS-Podcasts (Kontext, International) und der Wikipedia).

Zuerst mal ein kleines Namensverzeichnis (die Fokussierung auf Personen mag daher kommen, dass im Iran keine Parteien erlaubt sind):

Not to be confused:

  • Mohammad Chatami [xɔ:tæ’mi:] (auch Chatemi): Staatspräsident 1997-2005, Reformer
  • Ayatollah Ali Chameneï [xɔ:menɛ’i:] (engl. Supreme Leader Ayatollah Khamenei): Revolutionsführer seit 1989 (vorher 1981-1989 Präsident)
  • Ayatollah Ruhollah Chomeini [xomei’ni:] ist eigentlich schon Geschichte. Stürzte den Shah Mohammad Reza Pahlavi aus dem Exil in Paris Revolutionsführer von 1979-1989

Weitere Personen:

  • Mahmud Hashemi Shahrudi: oberster Richter seit 1999 (wird vom Revolutionsführer ernannt)
  • Mir Hossein Moussavi [mʊsa’vi:]: Premierminister 1981-1989 (danach wurde das Amt abgeschafft), Präsidentschaftskandidat 2009 und Hoffnungsträger
  • Mahmud Ahmadinedschad [æɦmædi:ne’ʒɔ:d] (Anm.: Die englische Transkription mit „j“ für „sch“ (sonst „dsch“) ist etwas unglücklich, weil verwirrend. Korrekter wäre hier „ž“): Präsident seit 2005
  • Ali Akbar Haschemi Rafsandschani [ræfsænʤɔ:’ni:]: ehemaliger Präsident (1989-1997) und seit 2007 Vorsitzender des Expertenrats

Organe der „Islamischen Republik Iran“ (vgl. auch die schematische Darstellung des Iranisches Regierungssystems in der Wikipedia):

  • Das höchste Amt, das mit der grössten Macht verbunden ist, ist das des Revolutionsführers oder obersten Rechtsgelehrten.
  • Auf dem zweiten Platz in der Machhierarchie ist der Wächterrat (engl. Guardian Coucil), bestehend aus 6 Theologen (gewählt vom Revolutionsführer) und 6 Juristen (vorgeschlagen von der Justiz und gebilligt vom Parlament), Vermittler zwischen Parlament und Revolutionsführer
  • Der Expertenrat wählt den Revolutionsführer (auf Lebenszeit) und kann ihn seines Amtes entheben.
  • Revolutionsgarden (Pasdaran): Paramilitär, gegründet und kontrolliert von Chomeini, ca. 200’000 Mitglieder; den Revolutionsgarden untersteht die Basij-Miliz (eine Art freiwillige „Moralpolizei“), Schätzung über Mitglieder: Millionen

Einige Ecken und Kanten, die für mich ein grobes Bild ergeben:

  • Die politischen Fronten: Im Tagesanzeiger las ich vor einiger Zeit einen Kommentar, von dem mir geblieben ist, dass es nicht zwei, sondern drei „Fraktionen“ gebe: Reformer, Konservative und Fundamentalisten. Wenn nun 13 der 14 Grossayatollahs Ahmadinejad nicht zur Wahl gratuliert haben, zeuge dies von einem Konflikt zwischen Fundamentalisten (Ahmadinejad, Chamenei) und Konservativen.
  • Die Repression: Interview im Magazin mit Ahmad Batebi, der 1999 als Demonstrant berühmt wurde – und darauf eingesperrt und gefoltert.
  • Die Menschenrechte: Porträt von Schirin Ebadi, die prominenteste Kämpferin für die Rechte der Frauen.
  • Die Tumulte: Bilder beim Boston Globe

Übrigens: Man kann sowohl in Iran als auch im Iran sagen (sagt die Wikipedia):

[Die Bezeichnung mit Artikel] geht zurück auf eine Übertragung aus dem Französischen: Als Reza Schah 1935 den früheren Namen für sein Reich einführte [Iran, vorher Persien], war die europäische Sprache, die man in Iran auf offiziellen Dokumenten, Pässen, Briefmarken usw. benutzte, das Französische. In dieser Sprache aber heißt es, […], „l’Iran“ oder „Empire de l’Iran“.
Gestützt wurde diese Übersetzung mit noch durch das ähnliche „der Irak“. […] Der Duden gebraucht im Gegensatz zu Fachpublikationen und dem Auswärtigen Amt „der Iran“.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Realpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s