Die Erpressung der Politik durch die Wirtschaft mit dem Selbstzweck-Argument

Zünder: Das Geschäft der Telefonauskunftnummern 1811 und 1818 läuft nicht gut

Der Telefonauskunft-Markt (Markt?) wurde vor zweieinhalb Jahren liberalisiert. Liberalisiert, um einen Wettbewerb herzustellen und damit die Effizienz zu steigern bzw. die Preise zu senken (nehm‘ ich mal an. Kann aber auch sein, dass die Privatisierer gar nicht mehr wissen, warum liberalisieren die Lösung für alles sein soll). Die Telefonauskunft ist seither 30% teurer geworden.

Der Grund liegt auf der Hand: Der Markt ist am sterben. Man hat Internet heutzutage, auch unterwegs. Was also fordert die Swisscom? Weil ein wirtschaftlicher Sektor am sterben ist (tönt ja schrecklich) soll der Staat die gesetzlichen Vorgaben ändern, damit der Goldesel auch schön gemolken werden kann (Esel melken? Wääh!) Denn, Killerargument, von der Branche, nach der immer weniger Nachfrage besteht, hängen Arbeitsplätze ab.

Man muss sich das einmal vor Augen führen. Wenn der Rubel nicht mehr rollt, soll die Politik die Vorgaben so ändern, dass wieder Geld gescheffelt werden kann. Zuerst Nörgeln und Scharren, bis die Gewinne in private Taschen fliessen, und wenn sie nicht mehr fliessen (weil das Geschäftsmodell stirbt), geht man zum Gesetzgeber und beschwert sich, dass man nichts verdient. Als ob es Aufgabe des Gesetzgebers wäre, Unternehmen Gewinne zu garantieren.

Niemand hindert die Telefonauskunftbetreiber, andere Dienste anzubeiten, nur eben nicht über Kurznummern. Aber man kann ja einfach mal jammern und schauen, ob man irgendwelche Vorteile zugeschanzt bekommt. Und das nennt man dann Wettbewerb.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Das System, Kommentar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s