La Suisse est neutre, elle produit des armes neutres

Titel gestohlen von hier

Gestern in die Arena reingeschaut. Zynisch die Industrievertreter, unverständnisvoll Doris „das Rehauge“ Leuthard: „Die Maschinenpistolen werden nur von Erwachsenen bedient“. Ach wie tröstlich (und so schwer nachprüfbar!).

Ihr solltet euch mal hören. Versucht zu verteidigen, dass Schweizer Kriegsmaterial nur für gute Zwecke eingesetzt wird. Wer’s glaubt.

Diese Haarspaltereien habe ich so was von satt. Fakt ist, dass sich die Schweiz mit den Waffenexporten auf moralisches Glatteis begibt und wirtschaftlichen Profit höher gewichtet als Moral (Arbeitsplätze! Industrie! Wirtschaft! Bla!). Wie sie das immer macht. Und ihr zynischen Menschen probiert das auch noch zu verteidigen! Aber ihr könnt es zerreden wie ihr wollt, rechtfertigen kann das nichts.

Frau Leuthard macht einen auf Sachverständig: Nur sie weiss, was Sache ist, die Initianten haben nicht gut gelesen, die Völkerrechtsprofessorin (und die 69 anderen) haben das ganz und gar falsch verstanden, und diese Spassvögel da haben eh keine Ahnung, denn sie ist the only real Bundesräten und weiss wie’s läuft, und die anderen nicht („es wird sehr viel behauptet, das nicht stimmt“, mit diesem halb verächtlichen, halb bemutternden Ton – ich erzähl euch jetzt mal die Wahrheit.)

In ihrem Schlusswort schiesst sich Leuthard, professionell wie sie ist, ganz direkt auf Jo „das sanfte Stimmchen“ Lang ein, bringt das Völkerrecht wieder ins Spiel (in dieser Minute hätte ich ganz gerne die Völkerrechtsprofessorin gesehen – ob sie wohl den Kopf geschüttelt hat?), labert was davon, das symmetrische Bewaffnung gut sei fürs Miteinander-Reden (wie abstrus wirds eigentlich noch?!? Erst wenn beide ganz viel Waffen haben, kann man miteinander reden?), und bringt nochmals den Mythos von der restriktiven Kontrolle aufs Tapet (wie soll die Schweiz kontrollieren, wie ihr Material verwendet wird, wenn es mal in Pakistan oder in Afghanistan ist?).

Schön ist es allerdings, die Kommentare darunter zu lesen – allerdings muss das kein Indikator sein für den 29. November. Darum: alle abstimmen gehen! Hopp!

Und nächsten Donnerstag wird gesmartmobbt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, Realpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s