Ein Herz für Blogs

Ein Herz für Blogs

Metakram mal wieder. Und dann erst noch mit voll sozial und so, ist ja sonst nicht so mein Ding. Und dieses Motto… Wenn ich nicht so friedliebend wäre und „Jung, wild und sexy“ ernst nehmen würde, drohte ich der Person, die das erdacht hat, jetzt mit Prügel, aber eben.

Ich habe diesen besonderen Tag mal zum Anlass genommen, meine Blogroll aufzuräumen. Die ist rechts und dort steht das ganze Jahr über, bei welchen Blogs ich mitlese oder gerne einmal vorbeischaue. In meinem Feedreader sind noch viel mehr, aber genau aus diesem Grunde habe ich Angst vor ihm und mache ihn meist nur auf für zwei Minuten Unterhaltung während dem Zähneputzen, was gut ist, weil ich die Zähne dann fünf Minuten putze, und schlecht, weil ich danach meist noch eine Viertelstunde hänge bleibe und das Gefühl habe, nie alles lesen zu können, was ich will. Item.

Ganz besonders empfehlen möchte ich das Blog von Hausfrau Hanna. Sie schreibt diese schönen kleinen Dinge auf. Wirkt auf mich überaus beruhigend als Ausgleich zum ewigen Politik-Gefasel hier. Und wenn im Schwedischbuch jemand Gull-Britt heisst, muss ich jeweils an sie denken.

Auf die Gefahr hin, etwas platt weil reziprok zu sein, weise ich auf Ws Blog hin, wo ich mich zu Hause fühlen kann, weil ich nicht der einzige bin, der die SP jetzt gar nicht mal so blöd findet. Und weil er Posts schreibt, die ich nicht ganz verstehe, aber dreimal lese.

Und dann noch Spreeblick, weil es das erste Blog war, das ich las (jetzt allerdings nicht mehr so häufig), das Blog von Robert Misik, der eine so klare Linie hat, wie ich sie gerne hätte, und Achnaja, das moralisch eigentlich nicht vertretbar ist und mich in gleichem Masse verwirrt und belustigt. Da scheint leider das Archiv weg zu sein.

Damit hätten wir jetzt alles: Schweiz, Deutschland, Österreich, gross und klein, politisch und persönlich. War gar nicht Absicht, aber ich bring’s einfach nicht hin mit der klaren Linie. Und jetzt husch, lesen gehen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Empfehlungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Ein Herz für Blogs

  1. Hausfrau Hanna schreibt:

    Hej Kim,
    tack för din fina rekommandation: ‚Hausfrau Hanna‘ blev verkligen rörd för ett ögonblick…
    Och ja, jag läser också med stort nöje på din blogg 🙂
    Ha det så bra
    Hausfrau Hanna

    PS. De små sakerna i livet är de verkligen viktiga…
    Eller inte?

  2. Kim schreibt:

    Hej!
    Tack så mycket för den första svenska kommentaren på min blogg 😉
    Jag är ju på jakt efter de stora sambanden som förklara den hela världen, men eftersom det aldrig funkar helt (BIFF! Min lärare vore stolt.), är små saker som berätter av större saker en ganska bra alternativ…
    Hälsning 🙂 Kim

  3. Alice schreibt:

    Himmel! Ihr spreche beide Schwedisch??? Aber die Blogeinträge bleiben hoffentlich in einer Sprache, die ich verstehe!!!!!

  4. Titus schreibt:

    Komm Alice: Wir verdrücken uns! Die wollen hier unter sich bleiben… 😉

  5. Kim schreibt:

    He! Hiergeblieben! Da plöfft man einmal mit ein bisschen Schwedisch und schon hauen die LeserInnen ab… ;P

  6. Titus schreibt:

    OK, knapp überredet…

    Allerdings find‘ ich im Moment die SP schon etwas blöd…

  7. Kim schreibt:

    Ah, da steht ja wirklich oben was über die SP, hatte ich vergessen… 😉 Naja, man nimmt halt was man kann – mir geht die ewiggleiche Kritik, die SP sei ja sooo realitätsfremd jedenfalls mehr auf den Keks wie die SP.

  8. Titus schreibt:

    Wer Ideale verfolgt, die noch nicht oder nicht immer gegeben sind, der ist automatisch realitätsfremd. Die SVP also auch, welche immer noch dem Ideal der „guten, alten Schweiz“ nachhängt.

    Allerdings: Die Frage ist immer, wo man die Akzente bei den Idealen setzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s