Archiv der Kategorie: Befindlichkeiten

Wieviel braucht man eigentlich?

Mir steht nicht einmal ⅓ eines Schweizer Durchschnittseinkommens zur Verfügung. Ich lebe gut. Ich habe eine schöne Wohnung, Mobilität, einen Gerätepark, ich kann ins Kino, in Restaurants und in die Ferien, mir mangelt es nicht an gutem Essen, Büchern oder Kleidern. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten, Das System, Schweiz | 2 Kommentare

Privilegien – für alle

Im Anschluss an den letzten Post: ein weiterer Aspekt, der für mich aus derselben Beobachtung folgt. Ich bin privilegiert. Und ich bin verdammt dankbar dafür. Und deshalb will ich, dass es allen so gut geht. Ich hatte eine glückliche Kindheit, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten, Visionen | Kommentar hinterlassen

Fortschritt

Fortschritt ist ein angreifbares Konzept. Oft ist nicht so klar, ob etwas jetzt unterm Strich ein Fortschritt ist. Differenziertes Denken und Postmoderne und so. Aber manchmal wird mir doch sehr klar, was Fortschritt ist. Verengen wir den Blick etwas und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten, Das System, Visionen | 3 Kommentare

Computer says no

tl;dr: Ein Gefühl, vorgeführt an zwei Beispielen: Ich werde als Kunde von manchen Firmen nur als Störfaktor beim Geldscheffeln wahrgenommen. Eine These durch Verallgemeinerung: Durchrationalisieren ohne Rücksicht auf KundInnen ist symptomatisch für unser Wirtschaften und zeigt, dass da etwas kaputt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten, Das System | 1 Kommentar

Unterschiedliche Lebenswelten

Ein relativ trivialer Gedanke, den ich notierenswert fand. Kürzlich traf ich einen alten Bekannten, mit dem ich in die Primarschule ging. Unsere Leben gingen vor etwa zehn Jahren in eine andere Richtung: Er blieb auf dem Land, ich zog in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten, EIN Gedanke, Nur so am Rande | Kommentar hinterlassen

Zivildienst und Wehrpflicht

Ich habe Zivildienst geleistet. 385 Tage. Ich habe mich bewusst dafür entschieden. Ich würde behaupten, es stand mir offen, mich für den Zivilschutz einteilen oder mich gänzlich untauglich schreiben zu lassen. Ich habe den Zivildienst einerseits aus persönlichen Gründen gewählt: … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten, Das System, Schweiz | 2 Kommentare

Mein musikalisches 2011

Auch 2011 habe ich Musik gehört. Wie schon 2010 befragte ich mein iTunes, welche: Zwischenbemerkung: Eigentlich schreibe ich das v.a. als Momentaufnahme, die ich später selbst wieder einmal lesen kann. Aber was entschuldige ich mich für Irrelevanz, is schliesslich mein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten, Musik | 1 Kommentar